Fachschaft Mathematik

Willkommen auf der Seite der Fachschaft Mathematik.

"Nicht allein in Rechnungssachen soll der Mensch sich Mühe machen." Diese weisen Worte von Wilhelm Busch gelten heute mehr denn je. Smartphone, Geldautomat, Navigationsgerät, Scannerkasse, und und und - ohne Mathematik würde in unserer technisierten Welt nichts mehr funktionieren. Unsere moderne Gesellschaft mit ihrer bestimmenden Kultur- und Kommunikationsform basiert im Wesentlichen auf mathematischen Erkenntnissen und Methoden, die oftmals auf aktuellste Forschungsergebnisse zurückgehen. Dabei ist die Mathematik selbst eine der ältesten Wissenschaften überhaupt.

Mathematik wird zur Zeit von den folgenden KollegInnen unterrichtet:

  • Herr Böckling
  • Frau Keil (Fachbeauftragter)
  • Herr Rehberg                                          Hier finden Sie Informationen zu den verschiedenen
  • Herr Rube                                                Mathematikwettbewerben, an denen das KGW teilnimmt.
  • Frau Schaaf
  • Frau Schmid
  • Frau Schulze
  • Frau Schuster
  • Herr Tutsch
  • Frau Ziehr

Mathe im Advent

2018   MathekalenderDie Schüler der Klassen 5b und 6a beteiligten sich in diesem Jahr am Adventskalender der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. Jeden Tag knobelten die Schüler fleißig am Kalender auf der Mathematikebene offline und zuhause online. Die großzügige Spende von unserem Bildungspartner der Steuerberatungsgesellschaft Kieninger ermöglichte den Klassen zusätzlich am Klassenwettbewerb des Adventskalenders teilzunehmen. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Die Klassen 5b und 6a bedanken sich bei der Steuerberatungsgesellschaft Kieninger für ihre Unterstützung.

Nachtrag: Leider konnten wir beim landesweiten Klassenwettbewerb keine Preise gewinnen. Die beiden Besten der Klassen 5b und 6a freuten sich jedoch über einen spannenden Spielepreis, den uns die Firma Kieninger ermöglichte!

Schulinternes Ranking:

  1. Platz: Franka (6a ) und Jannis (5b) (24 richtige Antworten)
  2. Platz: Tabea (5b) (23 richtige Antworten)
  3. Platz: Ben (5b) ,Elina-Marie (5b), und Moritz (6a), Xenia (6a) (22 richtige Antworten)

Mathe-Wettbewerbe am KGW Schuljahr 2017/2018

Mathematik ohne Grenzen:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufe 9 und 10

Rangliste für die Klassenstufe 9 (147 teilnehmende Klassen):
Klasse 9a (Platz 93)         Klasse 9b (Platz 84)         Klasse 9c (Platz 28)

Rangliste für die Klassenstufe 10 (150 teilnehmende Klassen):
Klasse 10a (Platz 96)       Klasse 10b (Platz 57)       Klasse 10c (Platz 45)

Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufen 5, 6 und 7

Rangliste für die Klassenstufe 5:
Klasse 5b (Platz 1), Klasse 5a (Platz 2), Klasse 5c (Platz 3)

Rangliste für die Klassenstufe 6:
Klasse 6a (Platz 1), Klasse 6b (Platz 2)

Rangliste für die Klassenstufe 7:
Klasse 7a (Platz 1), Klasse 7b (Platz 2)

Rangliste für die Klassenstufe 5 – 7:
Klasse 7a (Platz 1), Klasse 7b (Platz 2), Klasse 6a (Platz 3)

Känguru der Mathematik:

Teilgenommen haben insgesamt 28 Schülerinnen und Schüler der Klassen
5a, 5b, 5c, 6a, 7a, 7b, 8a, 8b, 8c, 9b, 10b und 10c

Einen zweiten Preis erhielen: Konstantin Haberkorn (6a) und Sebastian Dichtl(6a)
Einen dritten Preis erhielten: Tabea Träger (8c) und Thomas Jakob (9b)

Den größten Känguru-Sprung (die meisten richtigen Antworten in Folge) gelang:
Sebastian Dichtl (6a)

Mathe-Wettbewerbe am KGW Schuljahr 2016/2017

Mathematik ohne Grenzen:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufe 9 und 10

Rangliste für die Klassenstufe 9 (145 teilnehmende Klassen):
Klasse 9a (Platz 116)         Klasse 9b (Platz 64)         Klasse 9c (Platz 29)

Rangliste für die Klassenstufe 10 (150 teilnehmende Klassen):
Klasse 10a (Platz 88)       Klasse 10b (Platz 96)       Klasse 10c (Platz 46)

Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufen 5, 6 und 7

Rangliste für die Klassenstufe 5:
Klasse 5a (Platz 1) - Klasse 5b (Platz 2)

Rangliste für die Klassenstufe 6:
Klasse 6b (Platz 1) - Klasse 6a (Platz 2)

Rangliste für die Klassenstufe 7:
Klasse 7a (Platz 1) - Klasse 7c (Platz 2) - Klasse 7b (Platz 3)

Rangliste für die Klassenstufe 5-7:
Klasse 5a (Platz 1) - Klasse 7a (Platz 2) - Klasse 6b (Platz 3)

Känguru der Mathematik:

Teilgenommen haben insgesamt 42 Schülerinnen und Schüler der Klassen
5a, 5b, 6a, 6b, 7a, 7b, 7c, 8a, 8b, 9c und 10c

Einen ersten Preis erhielen: Konstantin Haberkorn (5a)
Einen zweiten Preis erhielten: Lena Gschwind (7b)
Einen dritten Preis erhielten: Noah Wamser (5a), JAnnik Kuhn (6b) und Niklas Hammerl (10c)

Den größten Känguru-Sprung (die meisten richtigen Antworten in Folge) gelang:
Jannik Kuhn (6b)

Mathe-Wettbewerbe am KGW Schuljahr 2015/2016

Mathematik ohne Grenzen:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufe 9 und 10

Rangliste für die Klassenstufe 9 (148 teilnehmende Klassen):
Klasse 9a (Platz 99)         Klasse 9b (Platz 144)         Klasse 9c (Platz 35)

Rangliste für die Klassenstufe 10 (128 teilnehmende Klassen):
Klasse 10a (Platz 80)       Klasse 10b (Platz 31)       Klasse 10c (Platz 13)

Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufen 5 und 6

Rangliste für die Klassenstufe 5:
Klasse 5b (Platz 1) - Klasse 5a (Platz 2)

Rangliste für die Klassenstufe 6:
Klasse 6a (Platz 1) - Klasse 6b (Platz 2) - Klasse 6c (Platz 3)

Känguru der Mathematik:

Teilgenommen haben insgesamt 34 Schülerinnen und Schüler der Klassen
5a, 5b, 6b, 6c, 7a, 7c, 9b, 9c, 10a und 10b

Einen ersten Preis erhielen: Niklas Maier (10a)
Einen zweiten Preis erhielten: Thomas Jakob (7c), Benedikt Maier (10a)
Einen dritten Preis erhielten: Jonas Rathgeb (7a), Bastian Gutsmiedl (7a), Freya Dittmer (7c), Julia Pohl (7c), Marcel Algan (9b), Ivan Bogomolov (8b), Lena Gschwind (6b), Tabea Träger (6c)

Mathe-Asse am KGW

Mathe-WBW_2016Beim diesjährigen 29. Landeswettbewerb Mathematik haben drei Schüler des Kopernikus-Gymnasiums ausgezeichnete Leistungen gezeigt und damit Spitzenplätze belegt.
Niklas Maier und Maximilian Zehender aus der Klassenstufe 10 belegten hervorragende zweite Plätze, Constantin Zehender, ebenfalls Schüler der Klassenstufe 10, erreichte mit seiner Wettbewerbsarbeit sogar einen ersten Platz. Diesen Rang erreichten in ganz Baden-Württemberg unter den 607 Teilnehmenden nur 35 Schülerinnen und Schüler.
Alle drei haben sich damit für die zweite Runde des Wettbewerbs qualifiziert und die ganze Schule drückt ihnen für einen erneuten Erfolg fest die Daumen.
Das Foto zeigt die erfolgreichen Mathematiker mit ihren Fachlehrern Herrn Körber und Herrn Rube.

Mathe-Wettbewerbe am KGW Schuljahr 2014/2015

Mathematik ohne Grenzen:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufe 9 und 10

Rangliste für die Klassenstufe 9 (146 teilnehmende Klassen):
Klasse 9a (Platz 20)         Klasse 9b (Platz 16)         Klasse 9c (Platz 12)

Rangliste für die Klassenstufe 10 (108 teilnehmende Klassen):
Klasse 10a (Platz 21)       Klasse 10b (Platz 35)       Klasse 10c (Platz 22)

Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“:

Teilgenommen haben alle Klassen der Stufen 5, 6 und 7

Rangliste für die Klassenstufe 5:
Klasse 5b (Platz 1) - Klasse 5c und Klasse 5a (Platz 2)

Rangliste für die Klassenstufe 6:
Klasse 6c (Platz 1) - Klasse 6a (Platz 2) - Klasse 6b (Platz 3)

Rangliste für die Klassenstufe 5 – 7:
Klasse 6c (Platz 1) - Klasse 6a (Platz 2) - Klasse 5b (Platz 3)

Känguru der Mathematik:

Teilgenommen haben insgesamt 42 Schülerinnen und Schüler der Klassen
5a, 5b, 5c, 6a, 6c, 7b, 8b, 9a und 9b

Einen ersten Preis erhielen: Niklas Maier (9a)
Einen zweiten Preis erhielten: Thomas Jakob (6c), Benedikt Maier (9a)
Einen dritten Preis erhielten: Jonas Rathgeb Klasse (6a), Bastian Gutsmiedl Klasse (6a), Freya Dittmer Klasse (6c), Julia Pohl Klasse (6c), Marcel Algan Klasse (8b), Ivan Bogomolov Klasse (9b)

Den weitesten Känguru-Sprung machte: Niklas Maier Klasse 9a

Mathe-Wettbewerbe am KGW Schuljahr 2013/2014

Mathematik ohne Grenzen:
 
Teilgenommen haben alle Klassen der Stufe 9 und 10
Rangliste für die Klassenstufe 9 (120 teilnehmende Klassen):
Klasse 9d (Platz 18) - Klasse 9b (Platz 26) - Klasse 9c (Platz 33) - Klasse 9a (45 Platz)
 
Rangliste für die Klassenstufe 10 (92 teilnehmende Klassen):
Klasse 10a (Platz 5) - Klasse 10b (Platz37) - Klasse 10c (Platz 44)
 
Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“:
 
Teilgenommen haben alle Klassen der Stufen 5, 6 und 7
Rangliste für die Klassenstufe 5:
Klasse 5b (Platz 1) - Klasse 5c (Platz 2) - Klasse 5a (Platz 3)
Rangliste für die Klassenstufe 6:
Klasse 6b (Platz 1) - Klasse 6a (Platz 2) - Klasse 6c (Platz 3)
 
Rangliste für die Klassenstufe 7:
Klasse 7c (Platz 1) - Klasse 7a (Platz 2) - Klasse 7b (Platz 3)
 
Rangliste für die Klassenstufe 5 – 7:
Klasse 7c (Platz 1) - Klasse 5b (Platz 2) - Klasse 6b (Platz 3)
 
Känguru der Mathematik:
 
Teilgenommen haben insgesamt 65 Schülerinnen und Schüler der Klassen:
5a; 5b; 5c; 6a; 6b; 6c; 7b; 7c; 8a; 8b und 9d
 
Einen ersten Preis erhielen: Felix Höhnle (7c) und Niklas Maier (8a)
Einen zweiten Preis erhielten: Bastian Gutsmiedl (5a), Stefan Wietschorke (6c), Marcel Algan (7b), Benedikt Maier (8a)
Einen dritten Preis erhielten: Jonas Rathgeb (5a), Tamara Mangold (6a)
Den weitesten Känguru-Sprung machte: Tamara Mangold (6a)

Mathematik ohne Grenzen 2012

2012 mogWir, die Klasse 10b, haben an dem internationalen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ erfolgreich teilgenommen. Am 16. März 2012 mussten wir in Teamarbeit in 90 Minuten 13 Knobelaufgaben lösen, wovon eine in einer Fremdsprache verfasst war.

Wir konnten es im Juni zuerst gar nicht glauben, als uns Herr Böckling erfreut mitteilte, dass wir den 2. Platz erreicht haben, denn wir haben eigentlich nicht so wirklich damit gerechnet, da wir eine relativ kleine Klasse sind (nur 24 Schülerinnen und Schüler). Dann haben wir uns riesig darüber gefreut, dass wir (fast) alle anderen 211 teilnehmenden Klassen abgehängt haben.

Am 13. Juli 2012 waren wir dann zusammen mit den anderen 3 besten zehnten Klassen und den 4 besten neunten Klassen zur Siegesfeier im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart. Wir waren schon sehr gespannt darauf, was uns dort erwarten würde, denn es wurde noch ein kleiner Tageswettbewerb veranstaltet. Jede Klasse musste dazu 9 Teilnehmer schicken.

Es gab dabei 3 Runden: In der ersten Runde mussten 2 Schüler 3 Aufgaben in jeweils 3 Minuten lösen. In der zweiten Runde mussten dann 3 Schüler 2 Aufgaben ebenfalls in 3 Minuten lösen. In der letzten Runde mussten schließlich 4 Schüler 2 Aufgaben in jeweils 4 Minuten lösen. Mit nur 2 Punkten Rückstand haben wir dann schließlich hinter dem Landesgymnasium für Hochbegabte Schwäbisch Gmünd den 2. Platz erreicht.

Der Wettbewerb hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Wir sind stolz auf uns und haben tolle Erfahrungen gesammelt.

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Sunday the 18th. Affiliate Marketing. Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen