Fachschaft Physik

Willkommen auf der Seite der Fachschaft Physik.
Physik wird zur Zeit von den folgenden KollegInnen unterrichtet:

  • Herr Frankemöller (Fachbeauftragter)
  • Frau Dr. Graf
  • Herr Kroiß
  • Frau Schuster

"Physikfrühstück"

Beim diesjährigen "Physikfrühstück" - einer Info-Veranstaltung zum Physik-Studium an der Universität Ulm - haben zwei Schüler des Kopernikus-Gymnasiums teilgenommen.

Dabei haben Alexander Bayer und Ivan Bogomolov mit einem Mitarbeiter der Forschungsabteilung der Firma Carl Zeiss SMT über Beschäftigungsfelder für Physiker und mit verschiedenen Professoren, Dozenten und Alumni der Universität Ulm über das Physikstudium und aktuelle Forschung in der Quantenoptik gesprochen. Dabei konnten Sie ihre Fragen zu den Themen stellen. Auch über den allgemeinen Ablauf eines Studiums wurde dabei gesprochen.

Danach wurden die Schüler zu verschiedenen Vorträgen und Führungen durch die Uni eingeteilt. Beim Vortrag zum Studium der Wirtschaftsphysik lernten die Schüler Aktienkurse mithilfe verschiedener Parameter zu berechnen und mit einem kleinen Java-Programm zu simulieren.
Während der Führung durch die Vorlesungssammlung konnten sie sich einige sehr interessante Experimente ansehen. Beispielsweise wurde das Funktionsprinzip eines Ionenstrahl-Antriebes eindrucksvoll demonstriert, eine Paul-Falle und eine Magnetschwebebahn, die mit Hochtemperatursupraleitern funktioniert, wurden ebenfalls vorgeführt.

Zum Schluss hat sich noch ein Gespräch über mögliche Jugend forscht-Themen für die nächste Wettbewerbsrunde ergeben.

Physikexkursion nach Ellwangen

2012 physikexkursionDer 4-stündige Physikkurs (Kursstufe 1) hat am Dienstag, dem 4. Dezember 2012, eine Exkursion zur Stadthalle in Ellwangen unternommen.

Dort hat die EnBW ODR (einer der Bildungspartner des Kopernikus Gymnasiums) unter Zusammenarbeit mit der Hochschule Aalen ein energiewirtschaftliches Forum mit einigen Workshops zum Thema „Energiewende und regenerative Energien“ angeboten.

AKW Philippsburg

Für die Kursstufe 13 fand in diesem Schulhalbjahr eine Exkursion ins AKW Philippsburg statt, wo uns der Leiter des Infocenters begrüßte. Er gab uns einen Überblick über das Gelände und erklärte uns die Funktionsweise der beiden Reaktoren im Werk Philippsburg.

In Philippsburg gibt es zwei verschiedene Reaktoren: einen Druckwasserreaktor und einen Siedewasserreaktor, wobei der Siedewasserreaktor neuer ist und mehr Leistung bringt.

Nach dem Vortrag schauten wir uns einen Film über das Kraftwerk an. In drei Gruppen eingeteilt, besichtigten wir das Gelände und einen der beiden Kühltürme. In den Maschinenraum durften wir erst hinein, als alle einer Leibesvisitation unterzogen und mit einem Metalldetektor überprüft worden waren.

Nach diesem Rundgang trafen sich die drei Gruppen wieder im Vortragsraum. Dort wurde uns bei Getränken und belegten Brötchen über die möglichen Alternativen zur Atomkraft berichtet und die Vor- und Nachteile des bevorstehenden Ausstiegs Deutschlands aus der Atomkraft dargestellt.

Als alle Fragen in der anschließenden Diskussion geklärt waren, machten wir uns auf den Heimweg und kamen um 16.15 Uhr wieder in Wasseralfingen an.

Aktuell sind 44 Gäste und keine Mitglieder online

Thursday the 18th. Affiliate Marketing. Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen