Handy-Sammelaktion

08.11.2020Fairtrade

Mein altes Handy für Familien in Not

Über 124 Millionen ausgediente Handy liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei könnten diese Geräte noch viel Gutes bewirken.
Deshalb möchte sich die Schulgemeinschaft des Kopernikus-Gymnasiums auf Anregung ihrer Fairtrade-AG an einer Handy-Sammelaktion von missio beteiligen.

Die gesammelten Handys werden an eine Firma („Mobile-Box“) gesandt, die die Rohstoffe in den Handys recycelt und noch nutzbare Geräte wiederaufbereitet. Dadurch werden weniger Rohstoffe aus Afrika, vor allem dem Kongo, gebraucht, die dort unter oft menschenunwürdigen Umständen abgebaut werden. Für die gesammelten Handys bekommt missio einen Teilerlös, der dann für Familien in Not gespendet wird.

In unserer ersten Sammelwoche ab dem 9.11. hat missio die „Woche der Goldhandys“ ausgerufen. Der Erlös dieser Woche kommt besonders den Menschen im Ostkongo zugute, wo ein blutiger Krieg um die Rohstoffe geführt wird, die ihn unseren Handys verbaut sind.
Also, unterstützt unser Anliegen und bringt die nicht mehr genutzten Handys zur Schule, steckt sie in die ausliegenden Sammeltüten und werft sie in die aufgestellten Boxen. Die Aktion läuft vom 9. bis zum 21. November.

This Area is Widget-Ready

You can place here any widget you want!

You can also display any layout saved in Divi Library.

Let’s try with contact form: