„In Dichters Lande“

07.02.2020 | Erasmus+

„In Dichters Lande“ : Erasmus Exkursion nach Lorch, Marbach und Ludwigsburg am 27.01. 2020


Wer das Dichten will verstehen
Muss in’s Land der Dichtung gehen.
Wer den Dichter will verstehen
Muss in Dichters Lande gehen.“

Johann Wolfgang von Goethe
(Noten zum west-östlichen Diwan)

Die Erasmus AG des KGW brach am 27.01. 2020 per Bus auf ins schwäbische Dichterland. Gemäß dem Auftrag dieses Erasmus-Jahres, neben dem Schwerpunkt Musik auch lokale und regionale deutsche Dichtung für die europäischen Partnerschulen auszusuchen, aufzubereiten und vorzustellen, bereisten die Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Göhring, Frau Knecht, Frau Hahn und Frau Deutschmann wichtige literarische Stätten im „Ländle“.

Zunächst wurde Lorch angesteuert, um vor Eduard Mörikes Wohnhaus eine kleine Spielszene an der Bronzeplastik abzudrehen, die den Dichter mit seiner Katze „Weißling“ verewigt.

Weiter ging es nach Marbach am Neckar, wo die Gruppe von Frau Dambacher – ehemals Bibliothekarin am Schillernationalmuseum und am Deutschen Literaturarchiv – am Schillerdenkmal empfangen wurde. Nach einem weiteren vergnüglichen Filmdreh im Park – Friedrich Schiller plant mit Jugendfreund Andreas Streicher seine Flucht vor Herzog Carl Eugen – führte Frau Dambacher die Gruppe auf einem ebenso informativen wie unterhaltsamen Spaziergang zu allen für Schiller wichtigen Stätten in Marbach. Die Stadtmauer diente dabei als Kulisse für einen atemberaubenden Stunt zu „Schillers Flucht nach Mannheim“.

In Ludwigsburg steuerte die Erasmus AG das herrschaftliche Schloss an. Vor dieser wunderbaren Kulisse und im schönsten Sonnenschein wurde das Wüten des Herzogs bei der Nachricht von Schillers Entkommen mit der Kamera gebannt. Ein weiterer Spaziergang führte zur Stadtkirche, wo Schubart mit seinem Orgelspiel für volle Ränge sorgte, und zu weiteren wichtigen Gedenkorten für schwäbische Dichter.

Aufgabe der europäischen Partnerschulen wird es nun sein, sich mit Dichtungen wie Schillers Ballade „Der Handschuh“, Mörikes Gedichten zum Frühlingsahnen und zum Neuen Jahr und Schubarts „Forelle“ zu beschäftigen. Im Gegenzug wird die Erasmus AG des KGW sich mit spanischer Literatur auseinandersetzen und sich kreative „enactments“ dazu ausdenken.

 

This Area is Widget-Ready

You can place here any widget you want!

You can also display any layout saved in Divi Library.

Let’s try with contact form: