Jugend trainiert für Olympia

22.12.2022Allgemein

Nach vielen Jahren nahm das KGW am 12.12.22 wieder am Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil – dieses Mal im Handball.

Aufgrund von geringen Anmeldezahlen wurden die Spielrunden auf Kreisebene übersprungen, sodass das KGW direkt in der Zwischenrunde der Regierungsbezirksmeisterschaft starten konnte. Hier warteten entsprechend spielstarke Gegner. So konnte man sich zwar im ersten Spiel mit einem knappen Sieg gegen Esslingen durchsetzen, musste sich anschließend allerdings gegen Herbrechtingen, Schwäbisch Gmünd und Plochingen geschlagen geben.

Im Angriff gestaltete Philipp Abele den Spielaufbau und konnte als einziger gefährlicher Rückraumschütze die Abwehr in die Offensive locken. Entstandene Lücken konnten insbesondere von Kolja Kugler und Tony Abele genutzt werden, während Florian Abele mit einer perfekten Quote an der 7m-Linie überzeugte. Insgesamt war das Spiel der KGWler allerdings zu statisch für die abwehrstarken Gegner. Diese konnten die Jungs aus Wasseralfingen daraufhin wiederholt mit gut gesetzten Tempogegenstößen überlaufen.

In den Abwehrreihen des KGW machte Elias Wittek den Gegnern, welche einige Oberligaspieler im Kader hatten, das Durchkommen schwer. Aber auch Paraden von Matthias Bauer, der einen guten Tag hatte, konnten Absprachefehler in der Abwehr nicht ausgleichen – hier kamen die Gegner über ein geschicktes Kreisläuferspiel oft in gute Wurfpositionen.

Auch wenn ein Weiterkommen im Turnier außer Reichweite war, konnte man sich eines hochklassigen Handballs erfreuen. Besonders hervorzuheben sind dabei die Leistungen von Tony Abele und Elias Wittek, welche mit 14 und 13 Jahren gegen deutlich ältere Spieler (bis zu 18 Jahren) bestanden und das Spiel der KGWler bereicherten.

This Area is Widget-Ready

You can place here any widget you want!

You can also display any layout saved in Divi Library.

Let’s try with contact form: