Übergang Schule/Beruf

 
Wirtschaft / Berufs- und Studienorientierung

Im Fach WBS, das ab dem Schuljahr 2018/19 an den Gymnasien, beginnend mit Klasse 8, an den Start gagangen ist, spielt die Perspektive des Berufswählers eine wichtige Rolle. Pro Schuljahr sind dabei 6-7 Stunden für BOGY vorgesehen.

BOGY

„Non scholae, sed vitae discimus“ –
„Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir!“

Dieser schöne Spruch zierte im 19. und 20. Jahrhundert unzählige mit Ölfarbe gestrichene Wände ehrwürdiger deutscher Gymnasien. Damals sahen die humanistisch geprägten Bildungsanstalten ihren Hauptauftrag freilich in der Vermittlung einer humanistischen Allgemeinbildung und Studierfähigkeit.

Der Spruch gilt im 21. Jahrhundert immer noch – oder hat in der globalisierten Welt vielmehr stark an Bedeutung gewonnen: Auch die Gymnasien müssen sich neben den allgemeinbildenden Inhalten vermehrt mit der Studien-, Arbeits- und Berufswelt, in die sie ihre Schüler/innen entlassen, auseinandersetzen. Universitäten und Studiengänge, Abschlüsse, Ausbildungsgänge, Qualifikationen u.v.m. sind großen und ständigen Veränderungen unterworfen, auf die die Gymnasien ihre SchülerInnen intensiv vorbereiten müssen und wollen.

Übersicht folgt

Bildungspartner

Seit Sommer 2012 hat das KGW mehrere Bildungspartnerschaften abgeschlossen. Diese Einrichtungen werden vom Ministerium und der IHK gewünscht und gefördert und sollen sich zu einem wichtigen Baustein im Studien- und Berufsinformationskonzept des KGW entwickeln.

Was sind Bildungspartnerschaften und welche Ziele werden dabei verfolgt?

Rechtliche Grundlage:
Vereinbarung über den Ausbau von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen in Baden-Württemberg vom 4. November 2008

Ziele sind z.B.:

  • Errichtung und Pflege eines nachhaltigen Netzwerks
  • Projektorientierte Zusammenarbeit der Bildungspartner in unterschiedlichen Bereichen und Formen
  • Stärkung der naturwissenschaftlich-technischen und sozialen Bildung
  • Verbesserung der Ausbildungs- und Studierfähigkeit der Schülerinnen und Schüler
  • Gewinnung von Mädchen und jungen Frauen für naturwissenschaftlich-technische Ausbildungen oder Studiengänge

Inhalte können beispielsweise sein:

  • Fachvorträge des Partnerschaftsunternehmens im Rahmen des Unterrichts
  • Gemeinsame Teilnahme an Wettbewerben
  • Verstärkte Zusammenarbeit bei BOGY, Girls Day und Fachpraktika
  • Unternehmensführungen
  • Teilnahme an Elternabenden zur Berufs- und Studieninformation
  • Teilnahme am Berufs- und Studieninformationstag des KGW (Mai)

Die Schule macht im Gegenzug Angebote z.B. aus dem musisch-kulturellen Bereich (musikalische oder künstlerische Gestaltung einer Feier o.ä. eines Partnerunternehmens).

Allgemeine Vereinbarungen :

  • Die Vertragspartner führen einmal jährlich ein Strategiegespräch und stimmen ein Konzept für das laufende Jahr ab.
  • Die Partnerschaft gilt nach Unterzeichnung zunächst für 3 Jahre und wird danach um jeweils ein Jahr verlängert. Eine Kündigung ist jeweils zum Schuljahresende möglich und sollte begründet werden.

Weitere Informationen unter www.bildungspartner-bw.de

Die aktuellen Bildungspartner des KGW sind:

Darüber hinaus hat das KGW noch folgende Kooperationspartner:

 

 

&

WBS

Infos zu WBS

&

WBS

Infos zu WBS

&

WBS

Infos zu WBS

This Area is Widget-Ready

You can place here any widget you want!

You can also display any layout saved in Divi Library.

Let’s try with contact form: